1. Mannschaft mit 6. Sieg in Folge

SV Windhagen II – SG St. Katharinen/Vettelschoß 0-3

 

Die Partie am Maifeiertag war für unser Trainergespann Dasbach/Schommers zunächst mal mit gemischten Gefühlen zu betrachten. Aber bei der Kabinenansprache und der ein oder anderen Atemkontrolle war schnell klar das sich unsere Jungs beim Tanz in den Mai wirklich zurück gehalten hatten. Nur Thomas Honnef schien etwas angeschlagen, da er auch noch eine bestandene Prüfung zu feiern hatte. Demzufolge bedankte sich Hommel dann bei seiner Auswechslung auch artig bei den Trainern das er endlich runter durfte und sich in die Sonne legen konnte (auf dem Bild neben Julian Hüngsberg liegend).

DCS35089

Bei Patrick Heßler muss man noch einmal genauer nachforschen. Nachdem er versicherte nichts oder nicht viel getrunken zu haben, wurde er doch recht nervös als man ihm androhte das Christian Flammersfeld gleich mit einem Alkoholtester kommen würde. Aber Spaß beiseite, Patrick (Ulf) machte eine richtig starke Partie und wir glauben ihm natürlich auch.

Nun zum Spiel. Die SG ging nach 5 Siegen in Folge mit großem Selbstvertrauen in die Partie und übte nach ausgeglichenem Beginn Druck aus. Der SV stand jedoch recht gut und machte die Räume eng. Dominic Bär überwand dann zweimal mit langen Bällen die Abwehr der Gastgeber und Patrick Heßler kam zur Grundlinie um zu flanken. Hier war leider das Zentrum nicht ausreichend besetzt oder es fehlte an Genauigkeit. Danach aber eine Schrecksekunde für unser Team. Nach einem Stockfehler in der Hintermannschaft lief ein SV Stürmer ganz alleine auf unser Gehäuse zu. Keeper Kevin Hesseler verkürzte noch geschickt den Winkel, jedoch hatten wir in dieser Szene viel Glück das der Ball knapp am Tor vorbei ging. Dann aber wieder einige schöne Kombinationen der SG . Julian Hüngsberg, Patrick Heßler und Christian Bär mit schönem Dreiecksspiel, der Abschluss von Chris leider knapp übers Tor. Dennoch wenige Minuten später die verdiente Führung. Pascal Lahr spielte klasse Christian Bär frei, der uneigennützig Stanislav Petker bediente. Stani ließ dem Keeper mit einem platzierten Schlenzer keine Abwehrmöglichkeit. Ein weiterer Schuss aus der Drehung von Chris Bär verfehlte das Ziel nur knapp und bei einem Getümmel im SV W. Strafraum konnten gleich drei Schüsse noch geblockt werden, ehe Fabian Buchmüller das Außennetz traf.

Fabi war es dann auch, der die erste Aktion in der zweiten Hälfte einleitete. Nachdem er sich auf der rechten Außenbahn durchgetankt und auf Chris Bär quer gelegt hatte, scheiterte dieser mit einem satten Fernschuss am Torhüter, der den Ball noch soeben über die Querlatte lenkte. Nur kurz darauf und somit direkt nach der Halbzeitpause zu einem günstigen Zeitpunkt das 2-0 für die SG. Ecke Christian Bär, Kopfballverlängerung am kurzen Pfosten, Flachschuss mit links von Andreas Esser und die Kugel zischte an Freund und Feind vorbei ins Netz. Nur kurze Zeit später hebelte Julian Hüngsberg mit einem feinen Pass die gesamte Abwehr aus und der eingelaufene Stani Petker spitzelte das Leder am herausgeeilten Keeper vorbei zur 3-0 Führung. Im Anschluss hätte unsere Elf den Vorsprung durchaus ausbauen können, Julian Hüngsberg und Fabian Buchmüller konnten sich gleich zweimal mit schönem Kurzpassspiel über rechts durchsetzen, leider verpasste Fabi einmal knapp und Yannick Sukanovic rutschte im letzten Moment noch aus. Yannick war es dann auch, der mit einer feinen Einzelleistung gleich drei Akteure versetzte und am starken Keeper des SV scheiterte. Aber auch Kevin Hesseler musste in dieser Phase, bei einem Schuss von der Strafraumgrenze, sein ganzes Können aufbieten um den Anschlusstreffer zu verhindern. Auch in der Schlussminute war Kevin noch einem auf dem Posten, als ein SV Akteur alleine auf halbrechter Position auftauchte und zum Abschluss kam.

In einem intensiven aber fairen Derby ging die SG verdient als Sieger vom Feld und konnte kämpferisch, sowie spielerisch überzeugen. Aber auch der SV Windhagen II verlangte unserer Elf alles ab und es kam für die Zuschauer zu einem attraktivem Match. Die SG belegt nun weiterhin einen tollen 3. Platz und empfängt am kommenden Wochenende in Vettelschoß Vatanspor Neuwied.

Aufstellung: Kevin Hesseler, Patrick Heßler, Dominic Bär, Florian Luther, Pascal Lahr, Andreas Esser, Thomas Honnef, Fabian Buchmüller, Stanislav Petker, Christian Bär, Julian Hüngsberg, Yannick Sukanovic, Nico Luther, Christian Tiefenau