SG St. Katharinen/Vettelschoß – SG Feldkirchen 2-4

SG St. Katharinen/Vettelschoß – SG Feldkirchen 2-4

Die Gäste erwischten den besseren Start und unsere Mannschaft war wohl noch nicht richtig wach. Nach fünf Minuten reichten dem Gegner ein langer Ball und ein Querpass um in Führung zu gehen. In der Folge zwei weitere gute Möglichkeiten für Feldkirchen. Zunächst tauchte ein Stürmer alleine vor Torhüter Kevin Hesseler auf, der Heber konnte aber noch vor der Linie geklärt werden. Im Anschluss fischte Kevin die Kugel nach einem Kopfball klasse aus dem Winkel. Jetzt spielte die SG endlich konzentrierter und war deutlich besser im Spiel. Prompt drang man gefährlich in den Strafraum ein. Hier konnte Andreas Nunheiser nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoss verwandelte Stanislav Petker zum Ausgleich. Nur zwei Minuten später ähnliche Situation, Andy hatte sich wieder im 16er durchgesetzt und wurde wiederum gefoult. Unerklärlicherweise blieb der Elfmeterpfiff dieses Mal aus. Unsere Elf machte aber jetzt unbeirrt weiter und kämpfte sich ins Spiel. Patrick Heßler führte den Ball von der rechten Außenbahn nach innen und steckte klasse durch auf den in die Tiefe gestarteten Benedikt Roth. Bene legte das Leder eiskalt am Keeper vorbei ins untere linke Eck. Kurz vor der Pause wurden die Gäste wieder stärker. Zunächst konnte Kevin Hesseler noch eine verunglückte Flanke über die Latte lenken, war aber nach einem Eckball und dem anschließenden Kopfball machtlos. Mit dem 2-2 ging es dann in die Kabinen.

Die zweite Hälfte begann mit einem Freistoss von Julian Hüngsberg auf den Kopf von Marcel Fellmann. Marcel konnte den Ball leider nicht mehr kontrolliert auf das Tor bekommen. Stanislav Petker scheiterte kurz darauf nach einer Ecke am Keeper. Nach einem schnellen Pass in die Tiefe und trockenem Abschluss konnte die SG Feldkirchen dann wieder in Führung gehen und hatte nur kurz später Pech mit einem Kopfball knapp über die Querlatte. Marcel Fellmann hatte noch mal die große Möglichkeit zum Ausgleich, jedoch brachte er bei einem Schuss aus kurzer Distanz nicht mehr genug Dampf dahinter und der Ball landete in den Armen des Torhüters. Wenige Minuten später musste Kevin Hesseler einen gut getretenen Freistoss entschärfen, bei einem weiteren Freistoss und einem wuchtigen Kopfball war aber auch er geschlagen. Zwar bemühte sich unsere SG weiter, konnte aber keine nennenswerte Chance mehr kreieren und das Spiel war entschieden.

Unsere Jungs bemühten sich wieder redlich, konnten nach schwachen 20 Minuten die Partie zunächst drehen, aber letztendlich dennoch keine Punkte einfahren. Die SG Feldkirchen befreite sich durch diesen Sieg erst einmal aus dem Tabellenkeller. Die nächste Partie bestreitet unsere Mannschaft am Sonntag bei der SG Niederbreitbach.

Aufstellung: Kevin Hesseler, Patrick Heßler, Pascal Lahr, Andreas Esser, Thomas Honnef, Julian Hüngsberg, Benedikt Roth, Stanislav Petker, Andreas Nunheiser, Paskal Kramer, Marcel Fellmann, Christian Tiefenau, Tim Weißenfels, Vladislav Rosca