2. Runde Kreispokal

SG III

die SG III trat am 8. August im Pokal gegen Niederbieber an. Verstärkt mit ein paar Haudegen aus der AH, begann die SG III  zunächst gut . Die SG erarbeitete sich einige Chancen, die jedoch  nicht genutzt wurden. Nach 20 Minuten übernahm Niederbieber die Kontrolle im Spiel und erzielte das 0:1. Die SG III kam aber zwei Minuten später zum 1:1 Ausgleich, konnte aber nicht nachlegen. So zog der Gegner bis zur Pause auf 1:4 davon. In der zweiten Halbzeit blieb Niederbieber spielbestimmend und kam zu einem verdienten 2:7 Erfolg.

SG I

Die SG I hatte im Pokal den TuS Asbach zu Gast. Dieses kleine Derby zog auch ca. 70 Zuschauer an. Es standen sich also der Zweite der Kreisliga A (Asbach) und der Zweite der Kreisliga B (SG I) der abgelaufenen Saison gegenüber.
Von Beginn an entwickelte sich eine spannende Begegnung. Die SG machte Druck und übernahm die Kontrolle des Spiels. Aus einer gut stehenden Abwehr heraus wurde das Mittelfeld zügig überbrückt und in die schnellen Spitzen gespielt. Frühzeitig erarbeitete sich die SG gute Chancen, die knapp vergeben oder durch den hervorragend aufgelegten TuS Schlussmann zunichte gemacht wurden. So ging es 0:0 in die Pause. In der zweiten Hälfte machte die SG da weiter , wo sie in der ersten Hälfte aufgehört hatte. In der 50 Minute nahm Christian Bär einen schönen Pass von Patrick Kozauer mit der Brust an und erzielte mit einem strammen Schuss aus 20 Metern unter die Asbacher Querlatte die  zu diesem Zeitpunkt verdiente  1:0 Führung für die SG.
Fortan war die Partie härter umkämpft. Der TuS  hielt jetzt mächtig dagegen und versuchte den Ausgleich zu erzielen. Durch den offenen Schlagabtausch entstanden Chancen auf beiden Seiten. Der Druck des TuS nahm zu. Ein Missverständnis in der  SG Abwehr führte in der 70 Minute zu einem Eckball für den TuS. Der Ball flog lang auf den zweiten Pfosten und wurde von einem Asbacher Spieler per Kopf zum 1:1 verwertet. In der Folge drückte der TuS weiter auf das SG Tor. Die SG versuchte sich mit Kontern zu befreien. In der 89 Minute gab es wieder einen Eckball für den TuS, der zunächst geklärt, der Ball aber nicht aus dem 16er gebracht wurde. Nach einem Gestochere im 5-Meter Raum stand es dann plötzlich 1:2 für den TuS. Die SG warf in der letzten Minute nochmal alles nach vorn und fing sich dabei einen Konter ein. Zwar konnte SG Torwart Kevin Hesseler den Ball vor dem anstürmenden TuS Spieler mit der Hand klären, prallte aber so unglücklich mit diesem zusammen, dass der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte. Durch die Behandlung des TuS Stürmers dauerte es fünf Minuten, bis der Strafstoß ausgeführt werden konnte. Der Ball klatschte an den rechten Pfosten und ging von dort ins Aus.
Alles in allem ging der TuS Asbach glücklich aber nicht unverdient als Sieger vom Platz.

SG II

Die SG II hatte am 9. August den SV Rohdenbach im Pokal  C/D Klasse zu Gast. Die SG erarbeitete sich schnell einige gute Chancen, die letztlich leichtfertig vergeben wurden. Nach ca. 30 Minuten gelang den Rohdenbachern mit einem Konter das 0:1. Zwei Minuten später erzielte die SG II per Kopf das verdiente 1:1. So ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte versuchte die SG II das zweite Tor zu erzielen, benötigte aber wieder sehr viel Chancen. In der sechzigsten Minute fiel dann endlich die verdiente Führung zum 2:1. Bei beiden Teams ging die Kraft langsam zur Neige und viele unnötige Fouls unterbanden fortan den Spielfluss. Nach einem Handgemenge und Schubsern sah der bereits mit gelb verwarnte Rohdenbacher Kapitän die gelb-rote Karte. Gegen zehn Mann machte die SG weiter Druck. Nach einem bösen Foul an Kevin Saal verließ der zweite Rohdenbacher Spieler mit gelb-rot das Feld. Gegen neun Gegenspieler konnte dann das 3:1 erzielt werden. In der 80. Minute war Marcel Weber allein auf und davon, als er vom Rohdenbacher Torwart per Notbremse außerhalb des Strafraums am Torschuss gehindert wurde. Mit glatt rot verließ der Torwart das Spielfeld. Den fälligen Freistoß verwandelte die SG zum 4:1 Endstand und steht als einziges SG Team in der nächsten Pokalrunde.