Spieltag vom 25.10.2015

Erste mit unglücklicher Niederlage – Dritte mit Sieg in Leubsdorf

 

Vatanspor Neuwied – SG St. Katharinen/Vettelschoß 2-1

 

SV Leubsdorf – SG St. Katharinen/Vettelschoß III 1-2

 

Die Vorzeichen für die Partie unserer 1. Mannschaft gegen Vatanspor Neuwied waren nicht gut. Enorm ersatzgeschwächt musste man gegen eine Spitzenmannschaft der Kreisliga B antreten. Aber schon vorweg, unsere Jungs verkauften sich gut. Beide Teams gingen zunächst recht vorsichtig zu Werke, so dass sich die Kugel überwiegend im Mittelfeld befand. Trotzdem agierte dann der Gastgeber wacher und etwas energischer. So kam es zu drei Freistössen aus gefährlicher Distanz für Vatanspor. Ging der Erste noch über das Gehäuse, so klatschte der Zweite an den rechten Innenpfosten und dann ins Tor. Allerdings war dieses leider nur möglich, weil die von Kevin Hesseler gestellte Mauer nicht zusammen blieb und der Ball mitten hindurch flog. Danach hatte unser Team Glück, dass der Schiedsrichter zwei klare Handspiele im Strafraum übersah und keinen Elfmeter gegen uns gab. Der dritte Freistoss führte dann zum 0-2. Diesmal ließ man sich überlisten. Neuwied passte das Leder, statt aus guter Lage zu schießen, halblinks in den Strafraum. Dort stand ein gegnerischer Akteur völlig blank und konnte aus abseitsverdächtiger Position einnetzen. Nach diesen beiden unnötigen Gegentoren ließ sich unsere Elf aber nicht unterkriegen und wurde nun stärker. So kam man zu einer sehr guten Gelegenheit, als Patrick Hessler freistehend zum Kopfball kam, die Kugel aber nicht richtig erwischte und der überraschte Yannick Sukanovic leider nur den Pfosten traf. Zur Halbzeit aber eine verdiente Führung für den Gastgeber.

 

Nach der Pause war unsere Mannschaft gewillt das Spiel noch zu drehen. Mit sehr viel Mut und Einsatzbereitschaft kam man aus der Kabine. Zwar ergaben sich noch nicht sofort Torgelegenheiten, aber man brachte den Gegner im Laufe der Spieldauer immer mehr in Bedrängnis. So fiel dann auch folgerichtig der 1-2 Anschlusstreffer. Nach einem stark getretenen Eckball von Patrick Kozauer, kam Kapitän Florian Luther zum Kopfball und wuchtete den Ball unhaltbar in die Maschen. Nun ließ unser Team nicht mehr locker und der Gegner wurde etwas nervös. Zunächst scheiterte Yannick Sukanovic noch knapp mit einem Fernschuss, dann zischte ein zwanzig Meter Kracher von Michael Schady nur Zentimeter am rechten Torwinkel vorbei. Die größte Möglichkeit ergab sich aber für Florian Schumacher. Nachdem zwei Schüsse noch geblockt wurden kam Schumi halblinks im Strafraum zum Abschluss. Aber auch sein Schuss landete leider nicht im Netz und es blieb bei der knappen Niederlage.

 

Unter den gegebenen Voraussetzungen eine starke Leistung unserer Mannschaft, die sich gut verkaufte, wie immer mit Herz und Leidenschaft spielte und einen Punkt in einem von beiden Seiten fair geführten Spiel verdient gehabt hätte. Am kommenden Sonntag hat man den SV Rheinbreitbach II zu Gast.

 

Aufstellung: Kevin Hesseler, Patrick Heßler, Nico Luther, Florian Luther, Florian Schumacher, Valentin Semenets, Thomas Honnef, Patrick Kozauer, Yannick Sukanovic, Michael Schady, Adnan Kanat, Dirk Schommers, Fabian Buchholz

 

 

Unsere Dritte konnte beim SV Leubsdorf den vierten Sieg in Folge feiern und hat sich somit im oberen Tabellendrittel festgesetzt. Nachdem Patrick Müller die Führung erzielte, konnte der SV noch vor der Halbzeit ausgleichen. Jonas Gottung war es dann mit seinem sechsten Saisontreffer vorbehalten, in der 74. Spielminute den Siegtreffer zu erzielen. Am nächsten Sonntag tritt man nun beim Tabellenführer aus Roßbach an.

 

Aufstellung: Thorben Bildstein, Nazmi Vlasa, Marcel Trapp, Christian Scheuten, Sascha Stenzel, Daniel Quardt, Jonas Gottung, Jürgen Götschenberg, Thorsten Kagel, Patrick Müller, Marcel Weber, Patrick Matz, Marc Kandels, Christian Reifert

Kommentar verfassen